Mo: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr  |  Di: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr  |  Mi: 7.30–12.00 Uhr  |  Do: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr  |  Fr: 7.30–13.00 Uhr

Mo: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr
Di: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr  |  Mi: 7.30–12.00 Uhr  Do: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr  |  Fr: 7.30–13.00 Uhr

Mo: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr
Di: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr
Mi: 7.30–12.00 Uhr 
Do: 7.30–12.00, 14.00–17.00 Uhr
Fr: 7.30–13.00 Uhr

Operationen

Operationen

IVOM

Seit einigen Jahren sind Medikamente verfügbar, die zur effektiven Behandlung der Makuladegeneration, diabetischen Netz­haut­erkran­kungen oder Netz­haut­gefäß­ver­schlüssen zum Einsatz kommen.

Intra­vitreale operative Medikamenten­applikation - IVOM

Intravitreale operative Medikamentenapplikation - IVOM

Infos zum Eingriff

Die Forschung hat in den letzten Jahren verschiedene Medikamente auf den Markt gebracht, die die Behandlung von verschiedenen Netzhauterkrankungen wie die freuchte Makuladegeneration oder die diabetische Retinopathie revolutioniert haben. Diese Medikamente werden im Rahmen eines kleinen operativen Eingriffs unter sterilen Bedingungen in das Auge injiziert.

Intra­vitreale operative Medikamenten­applikation - IVOM

Intravitreale operative Medikamentenapplikation - IVOM

Infos zum Eingriff

Die Forschung hat in den letzten Jahren verschiedene Medikamente auf den Markt gebracht, die die Behandlung von verschiedenen Netzhauterkrankungen wie die freuchte Makuladegeneration oder die diabetische Retinopathie revolutioniert haben. Diese Medikamente werden im Rahmen eines kleinen operativen Eingriffs unter sterilen Bedingungen in das Auge injiziert.

Wir geben Antworten!

Häufig gestellte Fragen

Nach Feststellung der Erkrankung berät Sie unser spezialisiertes Ärzteteam und legt einen Therapieplan fest. Je nach Situation werden mehrere Termine zur Behandlung vereinbart, die in der Regel in 4 wöchigem Abstand erfolgen.

Es empfiehlt sich am OP-Tag bequeme Kleidung zu tragen. Bitte verzichten Sie auf Schmuck, Gesichtscremes und Makeup. Bitte melden Sie sich im 2. OG bei unserem Empfang. Nach einer kurzen Voruntersuchung werden Sie in den OP geführt und bekommen Augentropfen zur Pupillenerweiterung. Im Operationssaal erhalten Sie zudem betäubende Augentropfen, die einen schmerzfreien Eingriff ermöglichen.

Nach erfolgter Injektion erhalten Sie einen Augenverband, den Sie nach Möglichkeit über den restlichen Tag auf dem Auge belassen.

Nach dem Eingriff können Sie unsere Klinik wieder verlassen. Es empfiehlt sich eine Person zu bitten, Sie zu begleiten. Aufgrund des Verbandes sollten Sie auf Aktivitäten in den Folgestunden verzichten.

Eine Kontrolle erfolgt bei Ihrem Augenarzt in der Regel am 2-4 Tag, sowie am 7-14 Tag nach der Behandlung.

Mit Schmerzen ist in der Folge nicht zu rechnen. Gelegentlich kann es zu einem vorübergehenden Fremdkörpergefühl kommen.

4 Wochen nach der letzten IVOM wird mit Hilfe einer OCT (Optischen Kohärenztomographie) kontrolliert, ob die Therapie Erfolg hatte und ob ggf. weitere Eingriffe folgen müssen, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Wir geben Antworten!

Häufig gestellte Fragen

Nach Feststellung der Erkrankung berät Sie unser spezialisiertes Ärzteteam und legt einen Therapieplan fest. Je nach Situation werden mehrere Termine zur Behandlung vereinbart, die in der Regel in 4 wöchigem Abstand erfolgen.

Es empfiehlt sich am OP-Tag bequeme Kleidung zu tragen. Bitte verzichten Sie auf Schmuck, Gesichtscremes und Makeup. Bitte melden Sie sich im 2. OG bei unserem Empfang. Nach einer kurzen Voruntersuchung werden Sie in den OP geführt und bekommen Augentropfen zur Pupillenerweiterung. Im Operationssaal erhalten Sie zudem betäubende Augentropfen, die einen schmerzfreien Eingriff ermöglichen.

Nach erfolgter Injektion erhalten Sie einen Augenverband, den Sie nach Möglichkeit über den restlichen Tag auf dem Auge belassen.

Nach dem Eingriff können Sie unsere Klinik wieder verlassen. Es empfiehlt sich eine Person zu bitten, Sie zu begleiten. Aufgrund des Verbandes sollten Sie auf Aktivitäten in den Folgestunden verzichten.

Eine Kontrolle erfolgt bei Ihrem Augenarzt in der Regel am 2-4 Tag, sowie am 7-14 Tag nach der Behandlung.

Mit Schmerzen ist in der Folge nicht zu rechnen. Gelegentlich kann es zu einem vorübergehenden Fremdkörpergefühl kommen.

4 Wochen nach der letzten IVOM wird mit Hilfe einer OCT (Optischen Kohärenztomographie) kontrolliert, ob die Therapie Erfolg hatte und ob ggf. weitere Eingriffe folgen müssen, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.